Frauen befriedigen: 10 Tipps für atemberaubenden Orgasmus

Sex

Frauen befriedigen für ein geilen Orgasmus

Bist du auf der Suche nach Tipps und Tricks, wie man Frauen befriedigen kann? Dann hast du nun Glück, denn bei uns wirst du diese Tipps und Tricks ganz schnell finden. Frauen befriedigen zu wollen, ist eine gute Voraussetzung, um einen atemberaubenden Orgasmus zu erleben. Doch es ist nicht immer ganz einfach den richtigen Punkt bei der Dame zu treffen, damit sie auch wirklich eine sexuelle Befriedigung erfährt.

Zahlreiche Männer sind an dieser Aufgabe bereits gescheitert, denn sie schaffen es nicht die eigene Partnerin zu befriedigen. Deswegen übermitteln wir nun allen verzweifelten Männern das kleine Einmaleins, wie sie es lernen ihre eigene Partnerin zu befriedigen.

Frauen befriedigen: Die erogenen Zonen einer Frau

Um Frauen befriedigen zu können, sollte man als Mann die erogenen Zonen kennen. Natürlich ist es nicht immer ganz einfach sich in diesem Bereich auszukennen. Denn Mutter Natur hat es hier besonders gut gemeint. Die Frauen haben gleich mehrere dieser Zonen, die am besten gleichzeitig und intensiv bedient werden sollten. Wenn du dir nun nicht noch mehr Finger wachsen lassen möchtest, wollen wir dir nun einige Tipps geben, welche erogenen Zonen bei Frauen besonders intensive Gefühle hervorrufen.

Hinweis: Beeindruckend ist das unser Körper rund 80.000 Nervenzellen besitzt, die alleine unter unserer Haut zu den Sinnesorganen führen.

Zu unterscheiden sind erogene Zonen, die nicht spezifisch sind und welche die ganz spezifisch für jeden Körper gelten. Zu den nicht spezifischen Zonen gehören Hautbereiche die eine normale Nervendichte aufzeigen. Zu diesen nicht spezifischen erogenen Zonen können die Seiten des Halses gehören. Doch diese erogenen Zonen werden dich nicht zum Ziel bringen. Mit zu den spezifischen erogenen Zonen bei der Frau gehört die Gräfenberg-Zone. Bei den Männern ist sie als der berühmte G-Punkt bekannt. Der G-Punkt sitzt an der Bauchseite kurz hinter dem Eingang der Vagina. Dort befinden sich zahlreiche Nervenenden, die bei einer guten Stimulation schnell zum gewünschten Ziel führen. Doch das ist nicht der einzige Punkt, den Frauen haben. An ihrem Körper befinden sich noch der PS Punkt, der unter dem Damm sitzt und der sogenannte U Punkt, der sich seitlich des Harnröhreneingangs befindet.

Der A Punkt: Für schnellere Orgasmen

Wir kennen nun den G-Punkt, den PS Punkt und wollen nun einen ganz besonderen Punkt vorstellen. In diesem Fall sprechen wir vom A Punkt. Er ist an einer ganz speziellen Körperregion der Frau zu finden. Es handelt sich um eine Stelle mit sehr empfindlichem Gewebe, direkt über dem Scheidendach, welches sich in der Nähe des Gebärmutterhalses befindet. Eine Reizung dieser besonderen Zone führt bei den meisten Frauen zu einem längeren, schnelleren und wesentlich intensiveren Orgasmus.

Frauen befriedigen: Die besten Tipps und Tricks

Wir wollen nun nicht lange um den heißen Brei herumreden, sondern dir die besten Methoden aufzeigen wie du Frauen befriedigen kannst. Mit unseren Tipps und Tricks wirst du bei jeder Frau wenigstens einen kleinen Orgasmus hervorrufen können.

  • Tipp 1: Eine angenehme Atmosphäre schaffen: Um bei Frauen einen Orgasmus erreichen zu können, brauchst du eine angenehme Atmosphäre. Denn Frauen sind natürlich von den äußeren Reizen sehr stark beeinflusst. Deswegen ist eine ruhige und sinnliche Atmosphäre immer noch am besten. Stress wäre fatal.

  • Tipp 2: Die hohe Kunst der Entspannung: Entspannung ist bei Frauen ebenso wichtig, damit Sie die Möglichkeit haben sich vollständig fallenzulassen. So kann es unter anderem durch finanzielle Schwierigkeiten oder sogar Probleme in der Arbeit schnell dazu kommen, dass Frauen es nicht schaffen abzuschalten und zu einem Orgasmus zu kommen. Mit Massagen oder einfach wohltuenden Gesprächen, haben Frauen die Möglichkeit vollständig zu entspannen.

  • Tipp 3: Das Vorspiel: Es sollte unter gar keinen Umständen wegfallen. Es sei denn, du hast eine Frau die wirklich auf den schnellen Sex aus ist. Das Vorspiel sollte intensiv genug sein und die erogenen Zonen, die wir die oben beschrieben haben, mit einbinden.

  • Tipp 4: Länger bedeutet nicht besser: Immer wieder gehen Männer davon aus, dass Frauen langen und ausdauernden Sex wünschen. Doch eigentlich ist das eine falsche Aussage. Denn Studien haben festgestellt, dass Frauen für die optimale Dauer des Geschlechtsverkehrs maximal zwölf Minuten einplanen. Längerer Geschlechtsverkehr ist auch bei Frauen schnell mit dem Nebeneffekt der Ermüdung behaftet.

  • Tipp 5: Die Finger einsetzen: Um eine Frau zum Orgasmus zu bekommen, sollte man den ultimativen Lustpunkt kennen. Es handelt sich hierbei tatsächlich um die Klitoris. Wird diese mit einem Finger stimuliert, kann es bei zahlreichen Frauen zum Orgasmus kommen. Hier sollte man jedoch um Frauen befriedigen zu können den Druck und die Stärke der Massage variieren. Versuche verschiedene Möglichkeiten der Massage in diesem Bereich durchzuführen. Du wirst schnell merken, welche bei den Frauen besonders gut ankommt.

  • Tipp 6: Die G-Punkt Technik: Hierbei handelt es sich um eine ganz spezielle Technik, wenn es um die Stimulation mit dem Finger geht. Denn hierbei verlässt du den Ort der Klitoris und machst dich auf die vaginale Stimulation mit dem Finger bereit. Bei dieser besonderen Technik sollten Männer lernen einen Finger in die Vagina einzuführen und den G-Punkt zu finden. Das geht am einfachsten, wenn man den Finger Richtung Bauchdecke dreht und sogenannte „komm her“- Bewegungen mit dem Finger macht.

  • Tipps 7: Die orale Befriedigung: Um Frauen befriedigen zu können, sollte man als Mann nicht nur den Finger einsetzen können, sondern auch die Zunge. Die orale Befriedigung wird bei Frauen sehr intensiv wahrgenommen. Denke jedoch daran, dass du möglichst langsam beginnst und keine zu intensiven Bewegungen mit der Zunge ausübst.

  • Tipp 8: Sextoys verwenden: Sextoys sind immer eine beliebte Möglichkeit, um Frauen schneller zum Orgasmus zu bekommen. Möchtest du Frauen befriedigen, dann solltest du wissen, wie man mit Sextoys umgeht. Denn nur so kannst du sie auch wirklich gut einsetzen.

  • Tipp 9: Das Spiel mit dem Feuer: Um Frauen befriedigen zu wollen, heißt es auch Fantasien zu wecken. Du solltest also versuchen das Vorspielen möglichst intensiv zu gestalten. Das Spiel mit dem Feuer ist dabei immer am einfachsten. Du spielst nicht wortwörtlich mit Feuer, sondern erinnerst die Frau einfach über längere Zeit immer wieder an ein heißes sexuelles Abenteuer. Das kann beispielsweise schon beim wöchentlichen Einkauf passieren.

  • Tippen 10: Benutze Gleitgel: Für Frauen ist es ganz besonders wichtig ausreichend Feuchtigkeit bei der Stimulation zu genießen. Das bedeutet also auch das Gleitgel dein bester Freund ist. Um Frauen befriedigen zu können, solltest du ausreichend Gleitgel verwenden, damit auch hier wirklich alle Stellen gut flutschen.

Fazit

Frauen befriedigen zu wollen ist nicht ganz so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt. Denn geht es darum Frauen befriedigen zu wollen, sollte man viele Sachen beachten. Nicht nur der regelmäßige Kontakt mit den erogenen Zonen ist wichtig, sondern auch das ganze Drumherum. Möchtest du Frauen befriedigen, dann beachte bitte unsere Maßnahmen und Tipps, die dich sicher zum Erfolg führen werden.


Next Was Frauen attraktiv finden bei Männern