Sex im Sommer – so geht´s auch bei heißen Temperaturen

News

Sex im Sommer

Sex ist eine der Sachen, die im Prinzip immer und überall gehen. Na gut, im Sommer kann es, vor allem im Schlafzimmer, zu einem schweißtreibenden Akt werden. Das gilt nicht nur für den Mann, der sich dabei bewegt, sondern auch für die Frau, die seine Körperwärme permanent zu spüren bekommt. Wo und wie aber könnte man sich auch bei den wärmsten Temperaturen der Lust hingeben? Im Folgenden haben wir ein paar Möglichkeiten aufgelistet, mit denen es auch im Sommer richtig heiß zur Sache gehen kann.

  • Sex unter der Dusche

  • Der kalte Fliesenboden

  • Ein Abenteuer am See

  • Die schnelle Nummer im Keller

  • Der Natur verbunden sein


1. Sex unter der Dusche
Die Dusche gehört zu den Orten, an denen es in einer Partnerschaft schnell und spontan zum Sex kommen kann. Warum dann nicht die feuchte Liebesoase auch bei den heißen Temperaturen nutzen, um sich eine Abkühlung zu verschaffen. Je nach Größe der Duschkabine kann das Vergnügen fast so ausgedehnt stattfinden, als würdet ihr euch über die Matratze wälzen. Das Wasser einfach ein bisschen kälter stellen und selbst für die nötige Hitze sorgen. Danach seid ihr nicht nur befriedigt, sondern auch direkt frisch. Sex unter der Dusche ist im Sommer auf jeden Fall perfekt, um nicht ins Schwitzen zu kommen.

2. Der kalte Fliesenboden
Es kann in der Wohnung noch so warm sein, ein Fliesenboden ist immer schön kühl und bietet zudem viel Platz. Nackte Haut auf kalter Keramik kann im ersten Moment vielleicht ein bisschen sehr erfrischend sein, aber schon kurz darauf geht es ja schon zur Sache. Sehr beliebt ist dabei natürlich der Küchenboden, wo auch die kalte Arbeitsplatte zur Auswahl steht. Sofern ihr nichts gegen einen harten Untergrund beim Sex habt, sollten ihr euch unbedingt auf dem kalten Fliesenboden tummeln. So kann auch im Sommer der Sex angenehm sein und euch dabei ein wenig abkühlen.

3. Ein Abenteuer am See
Raus aus den vier Wänden und rein in ein nasses Abenteuer. Es gibt zahlreiche Badeseen, die abgelegene Ecken bieten und nicht rund um die Uhr besucht werden. Besonders in den Abendstunden bietet sich euch nicht nur eine erfrischende, sondern auch eine malerische Location, um euch zu amüsieren. Outdoor Sex ist in den warmen Sommertagen ein absoluter Trend, sobald ein schattiges Plätzchen gefunden wird. Und seien wir mal ehrlich, wo ist es schattiger und kühler als einem See, in dem ihr euch zusätzlich vergnügen und abkühlen könnt? Sex am See kann zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, wenn ihr beide dazu noch eine exhibitionistische Ader habt.

4. Die schnelle Nummer im Keller
Ihr sucht einen kühlen Ort und habt dabei nichts gegen ein bisschen Nervenkitzel? Kellerräume sind innerhalb eines Hauses die Räume, in denen auch im Hochsommer angenehme Temperaturen herrschen. Perfekt, um sich zurückzuziehen und die Gewölbe auf eine erotische Art zu erforschen. Lasst euch nur nicht zu viel Zeit, sonst könnte euch vielleicht einer der Nachbarn beobachten. Es könnte aber auch sein, dass ihr dadurch direkt eine neue Vorliebe entdeckt.

5. Raus in die Natur
Nicht alle Orte in der Natur sind der prallen Sonne ausgeliefert. Vor allem Wälder bieten viel Schatten und können somit dafür sorgen, dass ihr beim Sex nicht überhitzt. Wie wäre es mit einem Picknick in einem abgeschiedenen Waldstück und zum Nachtisch eine Portion Outdoor Spaß?

Zusammengefasst
Sex und Sommer können sich gegenseitig ausschließen oder eben auch perfekt ergänzen. Wie du siehst, gibt es drinnen und draußen genug Optionen, um den warmen Temperaturen entgegenzuwirken und dennoch erotische Momente zu erleben. Vor allem in den Abendstunden sollte es euch an Orte ziehen, die ihr sonst vielleicht nicht Erwägung zieht und neue Erfahrungen sammeln.

Lies auch: Sex Rollenspiele für Männer Frauen und Paare

Next Huren Test Forum – auf Nummer sicher gehen