Sexträume: Wovon träumen Männer und Frauen

Sex

Was sind erotische Sexträume?

Sexträume werfen bei Männern und bei Frauen immer wieder Fragen auf. Die intensiven Träume, die nicht nur für sexuelle Erregung sorgen, sondern häufig auch für feuchte Morgen Momente, hat jeder schon einmal gehabt. Doch was steckt hinter den Sexträumen bzw. was träumen Männer und Frauen? Fragen die wir in unserem Ratgeber nun etwas intensiver beantworten wollen. Denn Männer und Frauen träumen, wenn es um Sachen Sex geht, etwas vollkommen anderes.

Was sind Sexträume?

Spricht man von Sexträumen, dann kann man von sexuellen Träumen ausgehen, die im Unterbewusstsein verankert sind. Sie spiegeln häufig die Emotionen und die sexuellen Gelüste einer Person wider. Natürlich sollte man Sexträume nicht zu ernst nehmen, denn es sind nur Träume die Wünsche widerspiegeln. Ob wir diese Wünsche wirklich umsetzen wollen, das ist in den meisten Fällen uns selbst nicht ganz klar. Bis heute haben Wissenschaftler die Traum- und Schlafforschung noch nicht vollständig abgeschlossen. Auch heute noch gibt es im Bereich der Traumforschung zwei unterschiedliche Aspekte.

Die einen gehen davon aus, dass Träume eine willkürliche Aneinanderreihung bloßer Bilder und Momente sind. Entstehen sollen diese Bilder und Momente durch die Übertragung von Neurotransmittern während der Tiefschlafphase. Auf der anderen Seite der Wissenschaft stehen Menschen, die das Gehirn als eine Art Schaltzentrale sehen, welche direkt mit unserem Unterbewusstsein verankert ist. Dadurch geht diese Art der Wissenschaftler davon aus, dass Träume durch interpretierbare Wünsche des Unterbewusstseins entstehen.

Sexträume können also unwillkürliche Bilder sein oder auch Wünsche unseres Unterbewusstseins. Dass sie uns oftmals heiße Nächte beschaffen steht außer Frage. Denn wir alle haben bereits einen Sextraum erlebt, der uns sogar zur sexuellen Befriedigung führte. Wovon wir alle am meisten Träumen, das haben wir etwas näher betrachtet.

Sexträume bei Frauen: Wovon träumen Frauen, wenn sie schlafen

Dass die Sexträume bei Frauen vollkommen anders sind, als bei Männern sollte klar sein. Natürlich haben Frauen ganz andere sexuelle Fantasien. Doch auch hier gibt es einige interessante Aspekte, die Männer sicherlich interessieren werden. Sexträume bei Frauen sind nicht nur mit Blümchensex versehen.

Das sind die häufigsten Sexträume die Frauen in ihrem Leben erhalten:

  • Sex mit dem Ex: Frauen träumen sehr häufig vom Sex mit dem Ex. Warum sie genau diese Person in ihren Träumen einbinden, ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Als Partner sollte man sich aber keine Gedanken machen. Denn auch wenn die Liebste vom Sex mit dem Ex träumt, heißt das nicht, dass sie diesen vermisst. Häufig hat es einfach was mit der Gewohnheit zu tun, die Frauen in diesem Fall verspüren.

  • Sex mit einem Prominenten: Ob George Clooney oder ein anderer Prominenter, Frauen träumen häufig davon Sex mit einem Prominenten zu haben. Dabei ist die Verwirklichung echter sexueller Fantasien natürlich nicht möglich. Trotzdem kann es ja anregend sein, wenn Frauen sich einen Prominenten vorstellen, der mit ihnen genau das macht, was sie sich eigentlich wünschen.

  • Sex mit der besten Freundin: Es ist nicht sonderlich verwunderlich das Frauen häufig auch von lesbischen Sex Spielchen träumen. Sex Träume mit der Freundin sind also auch bei Frauen vollkommen normal. Natürlich fühlen sich die meisten Frauen zu weiblichen Geschlechtspartnern hingezogen. Das spielt aber vielmehr deswegen eine Rolle, weil lesbische Sex Aktivitäten dem Mann besonders gut gefallen.

Sexträume: Wovon träumen Männer

Während Frauen von Prominenten, der besten Freundin oder sogar Sex mit dem Ex träumen, haben Männer ganz andere Vorlieben. Auch hier kann man ganz eindeutig die Wünsche im Unterbewusstsein erkennen. Dass diese nicht sofort umgesetzt werden müssen, sollte natürlich klar sein. Trotzdem können die Sexträume sehr schnell zu erregenden Gefühlen führen.

Erotische Träume, davon träumen Männer:

  • Sex mit der Ex: Frauen träumen vom Sex mit dem Ex. Männer hingegen vom Sex mit der Ex. Auch hier müssen sich Frauen keinerlei Gedanken machen. Natürlich ist der Wunsch mit der Ex Sex zu haben nur eine reine Fantasie und nicht real.

  • Gangbang Wünsche: Bei den Männern sind die Sexträume wesentlich einfacher strukturiert. Sie träumen genau davon was sie sich im Normalfall wünschen. Der Sex mit der Ex fällt aus der Rolle. Doch der Gangbang ist etwas ganz anderes. Männer wünschen sich schon immer ein Sexabenteuer mit mehreren Frauen. Da ist es also nicht verwunderlich, dass Sexträume mit Gangbang Hintergrund vorhanden sind.

  • Sex mit der Chefin: Männer die unterlegen sind, träumen häufig vom Sex mit der Chefin. Sehr häufig haben diese Frauen ein dominantes Auftreten, welches Männer quasi verrückt macht. Und natürlich ist der Sex mit der Chefin sehr unrealistisch, sorgt jedoch für heiße Sexfantasien.

  • Outdoorsex: Outdoorsex ist ähnlich wie der Gangbang ein Wunsch, den sehr viele Männer haben. Da dieser Wunsch sehr fest im Unterbewusstsein verankert ist, träumen sehr viele Männer vom Outdoorsex mit der eigenen Frau oder Freundin.

Sollte man über Träume sprechen?

Wer erotische Träume hat, sollte diese durchaus mit der Partnerin oder den Partner besprechen. Häufig sind intuitiv Wünsche darin verankert, die man auch in einer Partnerschaft integrieren kann. Hat man Erotikträume, dann ist man entweder nicht ausreichend befriedigt oder nicht alle Vorlieben wurden bis dato erfüllt. Es wäre also wichtig seine Wünsche entsprechend zu formulieren, um etwas mehr Abwechslung in den Alltag zu integrieren. Natürlich ist es wichtig sich in diesem Fall entsprechend einfühlsam mit dem Partner zu unterhalten.

Fazit zum Thema Sexträume

Wenn es um erotische Träume geht, sollte man sich selber nicht so stark in den Fokus rücken. Natürlich hat jeder von uns schon einmal einen Sextraum erlebt. Das Männer und Frauen dabei ganz unterschiedliche Vorlieben im Traum einbinden, ist nicht verwunderlich. Trotzdem sollte man einen Sextraum genießen. Er ermöglicht die sexuelle Befriedigung während eines Traumvorganges. Dass dabei auch Gelüste oder Fantasien entstehen, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Das Gespräch mit dem Partner kann helfen, um diese Gelüste und Fantasien umzusetzen.


Next Käufliche Liebe: Worauf solltest du achten