Die besten Tipps für Dirty Talk und Sexting

Sex

So wird der Sex geil mit Dirty Talk und Sexting

10 Tipps zum Dirty Talk

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, aber nicht, wenn es um den Dirty Talk geht. Denn hier kann das Reden zur wahren Goldgrube der erotischen Erfüllung werden. Dirty Talk ist das Talent mit den Worten eine Fantasie zu schaffen, die zu sexuellen Aktivitäten führt. Was früher ganz schlicht Dirty Talk war, wird heute Sexting genannt. Es ist sozusagen das Vorspiel 2.0. Sexting unterscheidet sich jedoch vom Dirty Talk und wird lediglich als eine Form betrachtet.

Wir möchten dir nun in diesem Ratgeber vermitteln wie du mit einfachen schmutzigen Sätzen deinen Partner im Vorspiel schon beeindrucken kannst. Natürlich ist Dirty Talk nicht einfach nur etwas für Frauen, sondern das schmutzige Gespräch kann auch der Mann beim Sex nutzen.

Dirty Talk und Sexting: Die Unterschiede

Nun haben wir schon mit einigen Fachbegriffen um uns geworfen und wollen nun an dieser Stelle erklären, was Dirty Talk ist und was eigentlich Sexting bedeuten soll. Dirty Talk beim Sex ist besonders beliebt, gerade wenn es um die weiblichen Sexualpartner geht. Den Frauen stehen darauf, wenn Ihnen etwas ins Ohr geflüstert wird. Es gibt aber auch Sätze die Männer anmachen, die eine Frau ganz geschickt einsetzen kann. Wir wollen nun aber ganz kurz die wichtigsten Definitionen rund um Dirty Talk und auch um das Sexting bekannt geben. Damit du auch weißt, wo du welche Sexpraktik anwenden kannst.

  • Dirty Talk: Geht es um Dirty Talk, dann möchte man fast von einer Kunst sprechen. Denn man kann auch ordentlich danebengreifen, wenn man gerade den falschen Satz sagt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um die schmutzige Art mit Worten umzugehen. Beim Dirty Talk flüsterst du deinem Partner schmutzige und erregender Dinge ins Ohr.

  • Sexting: Sexting ist nicht ganz wie Dirty Talk, aber gehört mit in diese Kategorie. Das Wort setzt sich aus Sex und Text zusammen. Damit lässt sich die Definition fast vermuten. Es handelt sich um den Austausch intimer Nachrichten, die sogar mit Fotos bestückt sein können.

Sowohl dass Sexting als auch die geheimen Fantasiegeständnisse sorgen dafür, dass im Bett schnell für Abwechslung gesorgt ist. Beide Varianten lassen sich hervorragend in eine Liebesbeziehung einbinden.

Egal welche Variante ihr gerne anwenden wollt, es sollte prickelnd und erotisch sein. Damit bei dir die erotischen Sätze auch wirklich funktionieren, wollen wir dir einige wichtige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben.

So wird der Sex richtig dreckig

Versauter Sex mit Dirty Talk

Wollt ihr das erste Mal ein bisschen Dirty Talk ausprobieren und eure Hemmschwelle überwinden, dann versucht es im ersten Moment mit Sexting. Hier habt die Möglichkeit euch sexuell anregende Nachrichten zu übermitteln, die keinen direkten Augenkontakt erfordern. Gerade Anfängern beim Dirty Talk fällt das Sexting wesentlich leichter. Damit der Sex auch wirklich richtig dreckig wird, wollen wir dir einige Tipps zum Sexting geben.

Tipps und Tricks zum Thema Sexting:

Die Lust entsteht zwischen den Zeilen: Wer mit dem Dirty Talk beginnen will, sollte sich vielleicht erst einmal am Sexting versuchen. Denn hier kann man bereits seine Talente im dreckigen Sprechen testen. Wichtig ist, dass die Sexting Nachrichten nicht so schüchtern sind. Trotzdem solltest du sie so formulieren, dass dein Partner zwischen den Zeilen lesen muss. Denn genau das macht den Reiz des Sexting aus.

Keine Tippfehler: Beim Sexting, also der ersten Variante des Dirty Talk, solltest du auf Tippfehler achten. Es wäre sehr unsexy wenn die Stimmung wegen eines Fehlers zunichte wäre. Deswegen würden wir dir empfehlen auf die Autokorrektur besonders zu achten.

Die richtigen Fotos: Wenn man das Sexting aufwerten will, dann mit dem richtigen Foto. Dabei solltest du jedoch darauf achten, dass jedes Foto eine ganz bestimmte Botschaft vermittelt. Sind die Fotos unscharf oder unschön gemacht, dann verschickt sie lieber nicht.

Dirty Talk vor dem Sex- So funktioniert das Vorspiel 2.0

Dirty Talk kannst du an ganz unterschiedlichen Orten und natürlich auch zu ganz unterschiedlichen Momenten durchführen. Vor dem Sex ist genauso beliebt wie beim Sex. Doch wenn du es vor dem Sex einsetzt, dann sorgt das Dirty Talk Erlebnis für ein besonderes Prickeln. Hierzu gehört natürlich einiges an Überwindung. Wenn du gerne beim Dirty Talk mitmachen würdest oder es ganz einfach einmal probieren magst, dann möchten wir dir einen kleinen Startschuss geben. Wir haben einige Sätze zusammengefasst, die beim Dirty Talk auf beiden Seiten gut ankommen.

Neben dem Klassiker „Ich will dich, hier und jetzt“, gibt es zahlreiche andere heiße Sätze, mit denen man einen Mann oder auch eine Frau erregen kann. Folgende Sätze sind beim Dirty Talk vor dem Sex immer beliebt.

  • Ich trage im Moment keine Unterwäsche.

  • Dich anzufassen, macht mich feucht.

  • Wegen dir kann ich nicht aufhören, an versaute Dinge zu denken.

  • Wie würdest du es finden, wenn ich deinen besten Kumpel ganz tief in den Mund nehme?

  • Ziehe mich endlich aus und besorg es mir.

  • Ich träume davon, wie du es mir besorgst.

Dirty Talk muss nicht immer mit kunstvollen Sätzen beginnen, sondern kann auch ganz einfach die Fakten auf den Tisch legen. Du musst dich nur trauen diese Sätze auszusprechen. Dirty Talk Sätze gibt es einige, du musst nur das richtige Feeling finden, wie du diese Sätze am sinnvollsten vermittelst. Achte beim Dirty Talk immer darauf eine bestimmte Stimmung aufrechtzuerhalten, damit diese Dirty Talk Sätze auch wirklich funktionieren.

Dirty Talk beim Sex- Diese Sätze bringen euch zum Höhepunkt

Dirty Talk beim Sex

Diese besondere Sexpraktik lässt sich nicht nur im Vorspiel integrieren, sondern auch während ihr aktiv aneinander interessiert seid. Hier sollten sich natürlich die Sätze entsprechend umformulieren bzw. so deuten, dass es euch auch einen Sinn bietet. Natürlich wollen wir dich auch hier nicht auf dem Trockenen sitzen lassen, sondern haben die passenden Sätze für dich zusammengefasst.

  • Mach mit mir, was immer du willst.

  • Ich will dich, noch tiefer in mir!

  • Ich will, dass du in meinem Mund kommst.

  • Fass mir an den Arsch und nimm mich härter.

  • Hör nicht auf.

Diese Sätze sind zwar nicht besonders lang, doch während ihr es sinnlich miteinander tut, werdet ihr kaum in der Lage sein, lange Sätze zu sprechen. Deswegen sollten sie präzise an den richtigen Ort platziert sein. Achte also darauf, sie nicht einfach sinnlos zu gebrauchen.

Die besten Tipps zum Dirty Talk

Wir haben euch schon einige Dirty Talk Sätze mit auf den Weg gegeben. Egal ob du Dirty Talk beim Sex anwendest oder einfach als Vorspiel nutzt, es gibt verschiedene Möglichkeiten den Sex richtig dreckig zu gestalten. Nun möchten wir dir an dieser Stelle einige Tipps mit auf den Weg geben, wie du das Ganze mit den schmutzigen Worten umsetzen kannst.

  • Sag ihm, was du denkst: Dem eigenen Partner zu sagen was man denkt, fällt den meisten ziemlich schwer. Doch man sollte diese Hemmschwelle überwinden, wenn der schmutzige Sex auch wirklich eine Alternative ist.

  • Sag was du willst: Auszusprechen was man selber am eigenen Körper will, das fällt vor allem Frauen sehr schwer. Doch hier macht Übung den Meister. Verbinde dir die Augen und vergiss, dass um dich dumm rum noch jemand ist.

  • Die richtige Stimmung hervorrufen: Es ist wichtig, die richtige Stimmung hervorzurufen. Dirty Talk kann also an verschiedenen Orten stattfinden. Versuche dabei eine ganz besondere Stimme einzusetzen. Sie sollte verführerisch und geheimnisvoll sein.

  • Komplimente machen: Komplimente machen bei dieser Art der Sexpraktik ebenso viel Sinn wie bei allen anderen Dingen auch. Dabei sollten Frauen die gleichen Komplimente aussprechen wie Männer. Mit Bestätigungen wie „du machst das sehr gut“ oder anderen Sätzen, kann man seinen Partner bestärken.

  • Du bist nicht pervers: Viele Frauen aber auch immer mehr Männer scheuen sich vor dieser Art der sexuellen Kommunikation. Denn sie haben Angst als pervers zu gelten. Doch pervers ist nur der, der sich dazu macht.

  • Erotische Geschichten als Anfang: Wenn ihr Hemmungen davor habt, euch sexuelle Fantasien mitzuteilen, dann nutzt doch ganz einfach erotische Geschichten. Lest euch diese gegenseitig vor und lernt sexuelle Worte auszusprechen.

  • Synonyme finden: Es kann natürlich helfen Synonyme für bestimmte Körperbereiche zu finden. Diese machen den Dirty Talk einfacher und zugleich interessanter. Nutze diese Möglichkeiten, um dein sexuelles Verlangen auszudrücken.

  • Rollenspiele können helfen: Man möchte es kaum glauben, doch sex Rollenspiele können auch bei dieser Sexpraktik weiterhelfen. Fällt es dir einfacher, in andere Rollen zu schlüpfen, dann hast du die Möglichkeit mit einem Rollenspiel die erotischen Wortkünste zu erlernen.

  • Versucht es an fremden Orten: Fremde Orte können häufig dazu beitragen, dass man die Möglichkeit bekommt sexuelle Entspannung zu erhalten. Versucht die schmutzigen Worte doch einfach mal beim Einkaufen.

  • Tabus einhalten: Auch bei dieser Art der sexuellen Erregung gibt es Tabus. Diese Tabus sind natürlich einzuhalten. Du solltest z.b. während des Verführens nicht über deinen Ex Partner sprechen.

Die richtigen Orte für ein heißes Techtelmechtel

Anregung und Tipps für Dirty Talk

Um mehr Spannung in euren Alltag zu bringen, könnt ihr den Dirty Talk natürlich auch an ganz besonderen Orten nutzen. Flüstert euch zwischendurch einfach mal ein paar heiße Dinge ins Ohr.

Die spannende Art miteinander zu reden kann also nicht nur im eigenen Bett funktionieren, sondern auch an anderen Orten. Versucht es im Schwimmbad, im Einkaufszentrum oder einfach bei einem Spaziergang. Vielleicht entsteht dann ja sogar ein Public Sexerlebnis oder ein Outdoorsex Erlebnis. Eure Wünsche sind in diesem Fall vollkommen offen und frei. Selbst das Kino kann als aufregender Ort für diese Art von Gesprächen genutzt werden. Ihr solltet immer darauf achten, dass ihr wirklich nur euch diese Mitteilungen gebt und nicht die ganze Umwelt davon erfährt.

Immer kurzhalten

Wir haben noch einen kleinen Geheimtipp für dich. Beim Nutzen sexuelle Fantasien, die über die Sprache vermittelt werden, ist es ganz besonders wichtig sich kurz zu halten. Du solltest also keine ellenlangen Sätze formulieren und auch keine Verniedlichungen in den Satz einbinden. Das wirkt nicht nur unsexy, sondern kann auch ganz schnell zu Problemen führen. Die wichtigste Regel bei dieser Sexpraktik ist, halte dich kurz und formuliere die Sätze simpel.

Außerdem solltest du immer darauf achten es genauso sozusagen, wie du es auch meinst. So können keinerlei Missverständnisse entstehen. Denn die wirken nicht nur abtörnend, sondern können auch ganz schnell das Techtelmechtel beenden.

Frauen richtig mit den schmutzigen Sätzen verführen

Verführen ist die ganz besondere Kunst. Leider reichen die Sätze häufig nicht aus, um eine Frau vollständig von deiner Lust zu überzeugen. Du solltest also auch kleine Berührungen nicht ausschließen. Berührungen können zufällig oder ganz bewusst funktionieren. Es wäre also wichtig, dass du deine Frau verführen kannst. Streichele sie an besonderen Stellen, knabbere ihr am Ohr oder nutze noch intensivere Verführungskünste. Natürlich solltest du dabei immer bedenken, wo ihr euch gerade befindet. Denn der Dirty Talk kann natürlich auch als sinnliches Vorspiel genutzt werden. Solltest du das in Betracht ziehen, dann sind deine Berührungen nicht zu intensiv einzusetzen. Das kann ganz schnell zu ungeahnten Folgen führen.

So verführst du deinen Mann

Natürlich haben wir auch die richtigen Tipps und Tricks für Frauen parat. Auch hier ist es ähnlich gehalten. Um einen Mann richtig zu verführen reichen zwar manchmal schon ein paar gut platzierte Sätze, doch mit einigen netten Berührungen unterstreichst du dein Vorhaben nur noch zusätzlich. In diesem Fall hast du die Möglichkeit ebenfalls zufällig oder ganz platzierte Berührungen zu nutzen. Erkläre ihm, was du heute drunter trägst. Falls du etwas drunter trägst. Solltest du diese Möglichkeiten nutzen, hast du die Chance ein heißes Abenteuer im Bett oder an jedem anderen Ort zu erleben.

Fazit rund um die schmutzigen Worte

Schmutzige Worte können eine ganze Menge bewirken. Sind sie richtig platziert und werden Sie optimal angewendet, hast du die Chance deinen Partner in vollen Zügen zu verwöhnen. Wir sprechen in diesem Fall vom Sexting oder vom Dirty Talk. Wer Anfangsschwierigkeiten hat seinen Partner solche intimen Dinge zu erzählen, kann das Sexting perfekt nutzen.

Eine sinnliche SMS oder eine noch heißere WhatsApp Nachricht, führen teilweise schon zum Erfolg. Wichtig ist, dass ihr euch beide während eurer Leidenschaft vollkommen fallen lasst. Denn nur so können die richtigen Sätze entstehen. Quält sie euch nicht heraus, dann wirkt es nicht nur unsexy, sondern der Rückzug der sexuellen Lust ist die Folge.

Als Geheimtipp wollen wir euch noch ans Herz legen, einfach mal ein paar Sexgeschichten zu lesen oder sogar einen Porno zu sehen. Es gibt viele Möglichkeiten die sexuelle Lust in diesem Fall zu steigern. Solltet ihr also Probleme haben, solche Worte zu gebrauchen, dann nutzt die Möglichkeit und verführt euch mit bereits geschriebenen Worten.


Next Sex Rollenspiele für Männer Frauen und Paare